Hygiene und Reinigung – auf was kommt es an?

IMG_1234

In einem Gastronomiebetrieb spielt die Hygiene samt Reinigung eine sehr wichtige Rolle und sollte daher niemals auf die leichte Schulter genommen werden. Kein Wunder, denn Gäste mögen es sauber, ordentlich und keinesfalls schmutzig. Man möchte von sauberen und glänzenden Tellern essen, kein angelaufenes Besteck benutzen und auch die Gläser sollten poliert sein. Allerdings ist der Bereich der Hygiene und der Reinigung viel größer als man zu Anfang meinen mag. Denn nicht nur optisch sollte es sauber sein, auch beim genauen Hinschauen ist es wichtig, dass alles frei von Keimen, Schmutz und Bakterien ist. So müssen auch Restaurants zum Beispiel alle Richtlinien aufweisen und alle Vorgaben erfüllen, um weiterhin betrieben werden zu dürfen. In diesem Artikel geht es um die Reinigung im Restaurant und allem, was dazugehört.

Bei der Bekleidung fängt es an

Wenn mit Reinigungsmitteln gearbeitet wird, ist der eigene Schutz natürlich sehr wichtig. Doch neben speziellen Handschuhen ist es zudem auch wichtig, sich von Anfang an so zu kleiden, dass diese Bekleidung den hygienischen Vorschriften erfüllt. Je nachdem, wo die Hygienebekleidung getragen werden muss, gibt es nun ganz viele verschiedene Produkte. So zum Beispiel der Mundschutz, der natürlich vor allem im medizinischen Bereich zum Einsatz kommt und hier davor schützen soll, sich mit Krankheiten anzustecken oder Bakterien weiterzugeben. Den Mundschutz gibt es in unterschiedlichen Größen und formen, sodass für jeden Bedarf etwas Passendes zu finden ist.

Zu der wohl bekanntesten hygienischen Kleidung gehört auch die Kopfbedeckung. Gemeint sind die Kochmützen oder die Schiffchen, welche vor allem in der Küche, also bei der Zubereitung der einzelnen Speisen. Doch auch beim Putzen setzen viele Betriebe mittlerweile auf die Kopfbedeckung. So kann verhindert werden, dass Haare und Schuppen herunterfallen.

Die Reiniger

IMG_3338

Es gibt viele verschiedene Reiniger, die beim Putzen und Reinigen genutzt werden. Welcher gerade der Richtige ist, kommt immer darauf an, um welchen Bereich es geht. So gibt es zum Beispiel den Maschinenreiniger, welcher bei speziellen Maschinen, wie zum Beispiel in der Küche oder hinter der Bar, genutzt wird. Kaffeemaschinen, Fritteusen, Wasserkocher, Mikrowelle und Co. sollten regelmäßig gereinigt und entkalkt werden. Damit diese jedoch eine möglichst lange Lebensdauer haben, ist es immer wichtig, speziellen Reiniger zu nutzen, was in diesem Fall ein spezieller Maschinenreiniger sein sollte. Je nachdem, um welche Maschine es sich nun handelt, werden sogar vom Hersteller selbst empfohlen. Ein falscher Reiniger hingegen kann hier nun auch großen Schaden anrichten.

Für viele andere Dinge, wie zum Beispiel Flächen in der Küche, sind die Universalreiniger optimal geeignet und machen es möglich, alles hygienisch sauber zu halten. Wichtig ist natürlich, immer darauf zu achten, ob der Reiniger auch für das jeweilige Material, aus dem die zu reinigenden Gegenstände hergestellt wurden, geeignet ist.

Putzzubehör – ein weiterer wichtiger Punkt

fiber_pro_kaffee

Ohne das passende Putzzubehör bringt auch der beste Reiniger rein gar nichts. Putzzubehör sollte also auf keinen Fall fehlen. Im Gegenteil, in diesem Bereich sollte man stets gut ausgerüstet sein. Dazu gehören zum Beispiel Besen, Handfeger und Wischer, damit auch der Boden stets schön sauber ist. Denn sowohl in der Küche als auch im Gästebereich geht schnell mal etwas daneben. Auch Schwämme, Topfreiniger und Co. sind jetzt natürlich besonders gefragt und kommen täglich zum Einsatz und sorgen dafür, dass Pfannen und Töpfe beim nächsten Mal wieder voll sauber und somit einsatzbereit sind.

Regelmäßigkeit ist wichtig

Es ist besonders wichtig, dass in Restaurants, Bars und Co. täglich geputzt wird, wobei die meisten Betriebe spezielle Reinigungskräfte haben, die während der Schließzeit kommen und alles reinigen, wobei ein Mal in der Woche gründlich geputzt wird. Die regelmäßige Reinigung ist hier besonders wichtig, damit Schmutz, Bakterien und Keime erst gar keine Chance haben, sich festzusetzen und zu verbreiten. Zu viel putzen gibt es also nicht. Denn auch rein rechtlich gibt es in Gastronomiebetrieben natürlich Vorschriften, die eingehalten werden müssen.

Unser Fazit zum Thema Hygiene und Reinigung

Die Sauberkeit in einem Unternehmen, egal, um welches Unternehmen es sich handelt, ist immer sehr wichtig und spielt für die Kundschaft eine sehr große rolle. Vor allem aber in Bereichen wie der Gastronomie, da hier gegessen und mit Lebensmitteln gearbeitet wird. Hier muss alles an seinem Ort sein, kein Dreck darf sich auf den Tischen, auf dem Boden oder gar am Besteck und dem Geschirr befinden. Im Übrigen ist es am einfachsten, wenn alle Putzutensilien in einem Putzschrank verstaut werden. So ist stets alles griffbereit zur Hand und man braucht nicht lange nach Reiniger, Feger und Co. suchen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Dieser Beitrag wurde unter Gastronomie & Hotellerie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Spam protection by WP Captcha-Free