Outdoor – glänzen Sie mit Ihrem Außenbereich

m24_VIESTA_fr_03.jpg

Outdoormöbel – den Außenbereich gekonnt in Szene setzen

Bald ist es wieder so weit und die ersten warmen Sonnenstrahlen vertreiben die kalten und dunklen Wintertage. Menschenmassen füllen wieder die Straßen und jeder verbringt am liebsten seine Freizeit unter freiem Himmel. Grund genug, um den Outdoorbereich von seinem Unternehmen schnellstmöglich auf Vordermann zu bringen, damit Gäste Ihre Speisen und Getränke gemeinsam mit der Familie, den Freunden oder anderen Menschen draußen zu genießen können. Für einen schönen und ansprechenden Außenbereich sind jedoch viele Faktoren sehr wichtig.
Mehr als nur sauber muss es sein

Sauberkeit spielt natürlich eine wichtige Rolle. Doch ist noch viel mehr nötig, um den Kunden für sich zu begeistern und einen guten Eindruck zu hinterlassen. So ist es zum Beispiel wichtig, den Gästen die Möglichkeit zu geben, sich vor der Sonne zu schützen. Das ist natürlich mit hochwertigen und großen Sonnenschirmen möglich. Zusätzlich gibt es noch spezielle Möbel für den Outdoorbereich, wie zum Beispiel Tische, Stühle, Bänke aber auch Loungemöbel wie Sessel oder Schaukeln sind sehr beliebt.
Welche Outdoormöbel die Richtigen für das eigene Unternehmen sind, ist keine einfach zu beantwortende Frage. So ist es wichtig zu wissen, wie viel Platz zur Verfügung steht, welches Budget vorhanden ist und auch der eigene Geschmack sowie der Stil vom Unternehmen sind auf jeden Fall zu berücksichtigen, damit alles perfekt aufeinander abgestimmt ist.

OutdoortischeOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Outdoortische spielen eine sehr wichtige Rolle. Sie machen den Außenbereich gemütlich und bieten Ihnen und den Gästen die Möglichkeit, Getränke und Speisen sowie persönliche Gegenstände abzustellen. Wichtig ist es jedoch, dass dieTische eine optimale Höhe haben, denn es gibt sowohl Stehtische als auch die typischen Tische für den Außenbereich, an die man sich dransetzen kann. Klar ist,dass nur Gäste, die sich wirklich wohlfühlen, länger bleiben und somit auch mehr Geld da lassen.

Outdoorstühlem24_ARTUS_SOLID_03

Outdoorstühle müssen nicht nur allen Witterungsbedingungen standhalten. Sie sollten ebenfalls modern aussehen und mit ihrem Design überzeugen. Des Weiteren darf der Sitzkomfort auf keinen Fall zu kurz kommen. Denn auch hier gilt, dass nur Gäste, die sich wohlfühlen, länger bleiben. Und nichts ist schlimmer als ein unbequemer Stuhl, der zu Rücken- oder Gesäßschmerzen führt. Bequeme Outdoorstühle hingegen machen es den Gästen schwer, aufzustehen, denn wer will sein Eis oder den Kaffee nicht gemütlich sitzend in der Sonne genießen?

Das Material macht´s

Bei den Möbeln, die im Außenbereich genutzt werden sollen, ist es wichtig, sich für passendes Material zu entscheiden, welches den unterschiedlichen Witterungen standhält. So ist es zum Beispiel wichtig, bei Möbeln aus Holz sicherzugehen, dass diese versiegelt sind, damit keine Feuchtigkeit eintreten kann. Durch diese würde das Holz ausdehnen und verformen. Schlussendlich wären die Möbel nach einiger Zeit schon nicht mehr brauchbar. Anders sieht es bei den Möbelstücken aus Metall aus, wobei hier natürlich Vorsicht vor Rost geboten ist. Aus diesen Gründen ist es notwendig, ausschließlich spezielle Outdoormöbel zu

verwenden, welche für den Einsatz im Freien hergestellt wurden.

Die Deko darf nicht fehlen

Wenn man sich erstmal für die ganz eigenen und neuen Möbel entschieden hat, reicht das in der Regel jedoch leider noch immer nicht aus. Dekoration muss also her. Während viele Männer nicht besonders darauf achten, ob Blümchen auf dem Tisch stehen oder ein kleiner

Gartenzwerg das Beet ziert, sind diese kleinen Feinheiten Frauen hingegen schon wichtiger. Wie wäre es also mit einer schönen Tischdekoration mit frischen Blumen oder einer kleinen Topfpflanze?
Für eine schöne Optik und mehr Komfort eignen sich zum Beispiel ebenfalls Kissen besonders gut oder aber Decken, welche die Gäste an kühleren Tagen nutzen können, um sich bei dem Kaffee an der frischen Luft warmzuhalten. Kissen gibt es mittlerweile in allen erdenklichen

Farben und Formen sowie in zahlreichen Größen, sodass garantier für jeden etwas Passendes zu finden ist. Abgestimmt aufeinander können sie farbliche Akzente setzen und lasen schlichte Möbel auf einmal in einem ganz neuen Licht erstrahlen.

Außergewöhnliche Outdoormöbel sind ebenfalls modern

Neben den typischen Möbeln für den

Hängesessel

Außenbereich ist es gar nicht mal verkehrt, mit außergewöhnlichen Stücken die Blicke auf den eigenen Betrieb zu lenken und sich von der Masse abzuheben. Gemeint sind zum Beispiel Strandkörbe, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen oder aber Hängesessel sowie Loungemöbel, in denen man endlich mal den Alltag vergessen und entspannen kann. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie mit Ihrem Betrieb Highlight setzen und sich damit positiv von der Konkurrenz unterscheiden, werden Sie die Kunden auch für sich gewinnen und den Umsatz steigern.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Veröffentlicht unter Outdoor | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Valentinstag im Restaurant

M24 ValentinstagMänner vergessen ihn gerne mal, Frauen sind sauer, wenn er vergessen wird. Deshalb hier vorab eine Erinnerung an unsere männlichen Leser: Am 14. Februar ist Valentinstag!
Viele suchen wenige Tage vorher panisch nach Geschenkideen, um letztendlich doch einen Blumenstrauß und ein romantisches Abendessen in einem guten Restaurant zu verschenken. Aus diesem Grund gilt es für Gastronomen, nicht bis zur letzten Sekunde zu warten. Der romantische Abend Ihrer Gäste beginnt schon beim richtigen Ambiente in Ihrem Restaurant. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Veröffentlicht unter Dekotipps | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bedeutung des Mindestlohns für die Gastronomie

M24 MindestlohnIm Koalitionsvertrag der Regierung bereits im November 2013 beschlossen, ist der gesetzliche Mindestlohn bundesweit zum 1. Januar 2015 in Kraft getreten. Jeder Beschäftigte über 18 Jahren, der sich nicht in der Ausbildung oder einem Praktikum befindet, erhält pro Stunde geleisteter Arbeit mindestens 8,50€ Vergütung. In einigen Branchen gelten Übergangsvereinbarungen, welche die Anpassung des Lohnes bis 2017 schrittweise ermöglichen. Diese Übergangsfrist existiert in der Hotellerie und Gastronomie nicht. Für die Arbeitnehmer bedeutet dies ein gesichertes Mindesteinkommen und durch die Aufzeichnungspflicht der Ist-Arbeitszeiten auch einen Wegfall von vorher möglichen unbezahlten Überstunden. Doch auch für das Gewerbe und die Gäste resultieren aus dem Gesetz Folgen. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Veröffentlicht unter Rechtliche Hinweise | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare